Referenzen

Autostadt – Kinetische Infostehle

Autostadt – Kinetische Infostehle

„Tanzende Roboter" für die Autostadt - das waren die Terminals, die Polygon für und in Zusammenarbeit mit der Autostadt und der Gedas GmbH im Jahr 2000 entwickelte. Damit begann eine langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit. Die Funktion dieser kinetischen Infostehle bestand darin, die Besucher zu informieren und sie auf dem Weg durch die Autostadt zu begleiten. Sehr große Aufmerksamkeit erregte die eigenständige Bewegung der Terminals, die bewusst Assoziationen an tanzende Roboter hervorriefen. Gestaltung und Bedienerfreundlichkeit der Terminals ernteten weltweit Anerkennung.

So wurden die POIs 2001 bei der International New Media Competition beim New York Festival mit einer Silbermedaille geehrt. Bereits im November 2000 erhielten die Terminals die Ehrenauszeichnung für höchste Qualität vom Design-Zentrum Nordrhein-Westfalen, im Januar 2001 vom Industrie Forum Design Hannover den iF Award für Interaction Design, sowie eine Auszeichnung des MultiMediaAward 2002 im Bereich Terminals vom DMMV.